Mondi: Extrusionskapazitäten in Russland erweitert

29.07.2020

Investitionen in die beiden russischen Folienextrusions- und Verpackungswerke sind angelaufen (Foto: Mondi)Investitionen in die beiden russischen Folienextrusions- und Verpackungswerke sind angelaufen (Foto: Mondi)

Der Verpackungs- und Papierhersteller Mondi (Johannesburg / Südafrika) baut an seinen russischen Standorten Aramil und Pereslavl die Kapazitäten im Bereich Druck und Extrusion aus. Mit der Investition will man der steigenden Nachfrage in Russland nach nachhaltigen Verpackungen für Süßwaren, Lebensmittel sowie Trocken- und Nassfutter für Haustiere gerecht werden. Beide Standorte werden zudem unter dem Namen „Consumer Flexibles Russland" zusammengefasst.

Im Werk Aramil ist bis Ende 2020 die Installation einer 9-Schicht-Coextrusionsanlage zur Herstellung von Monomaterial- und Hochbarriere-Mehrschichtverbundfolien geplant. Der Standort in Aramil gehörte ursprünglich zu Uralplastic-N, einem russischen Unternehmen, das Mondi 2016 erworben hatte. Neben Mehrschichtverbunden werden dort auch Polyethylen- und biaxial orientierte PP-Folien (BOPP) produziert.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg