Polynt-Reichhold: Entscheidung für Bau einer MSA-Linie in den USA

04.08.2020

Reaktor zur Harzabmischung (Foto: Polynt)Reaktor zur Harzabmischung (Foto: Polynt)

Als einen ersten Schritt zu der geplanten Rückwärtsintegration der Harzerzeugung in den USA visieren die Polynt-Reichhold-Gruppe aus Polynt (Scanzorosciate, Bergamo / Italien) und Reichhold (Research Triangle Park, North Carolina / USA) den Bau einer Produktionsanlage für Maleinsäureanhydrid an. Die Linie soll in Morris im Bundesstaat Illinois entstehen, also am Standort der größten Polyesterharzproduktion der Gruppe.

Die weiteren Überlegungen für die Phthalsäureanhydrid-Strecke sind nach Aussage von CEO Rosario Valido noch nicht so weit gediehen. Bei dem zweiten Vorprodukt für Polyesterharze stehen ebenso wie bei MSA der Kauf eines bestehenden Werks sowie ein eigener Neubau im Raum. Eine Entscheidung soll bis Ende 2020 fallen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg