Poseidon Plastics: Recycling-Projekt für PET-Abfälle

28.01.2021

Anlage zur Vorsortierung von Abfällen (Foto: Biffa)Anlage zur Vorsortierung von Abfällen (Foto: Biffa)

Zum Jahresbeginn 2021 startete in Großbritannien das Projekt „Poseidon“ des gleichnamigen Unternehmens Poseidon Plastics (Redcar / Großbritannien) zur chemischen Wiederverwertung schwer recycelbarer PET-Abfälle. Ziel ist, auf Basis der proprietären Glykolyse-Technologie des britischen Unternehmens PET zu recyceln, das bislang als nicht oder nur sehr schwer wiederverwertbar galt.

In einem Anlagen-Prototyp im Nordosten Englands wird Poseidon Plastics die Technologie einsetzen, um den PET-Abfall aufzubrechen und Farben und Zusätze zu entfernen. Die 2020 eröffnete Recyclinganlage des Projektpartners Biffa (High Wycombe / Großbritannien) in Seaham wird eine entscheidende Rolle im Projekt spielen. An dem Standort wird Biffa die schwer zu recycelnden PET-Kunststoffe trennen und als Rohstoffe liefern.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg