PVC-Recycling: Europäische Industrie mit Nachhaltigkeitsprogramm bis 2030

28.10.2020

Über die freiwillige Nachhaltigkeitsinitiative der europäischen PVC-Industrie VinylPlus (Brüssel / Belgien) wurden im vergangenen Jahr 771.313 t PVC-Abfälle recycelt. Das entspricht mehr als 96 Prozent des Ziels von 2020 und einem Anstieg von 4,3 Prozent gegenüber 2018. Das sind die Ergebnisse des „Fortschrittsberichts 2020" von VinyPlus. Die Initiative hat sich verpflichtet, bis 2025 mindestens 900.000 t PVC pro Jahr zu neuen Produkten zu verwerten sowie mindestens 1 Mio t pro Jahr bis 2030.

„In den vergangenen 20 Jahren hat VinylPlus unermüdlich daran gearbeitet, die Herausforderungen der Kreislaufwirtschaft anzugehen“, betonte Brigitte Dero, Geschäftsführerin von VinylPlus. Dabei gehe das VinylPlus Programm über die Kreislaufwirtschaft hinaus und befasse sich auch mit anderen Nachhaltigkeitsthemen wie Energie- und Klimawandel, nachhaltiger Rohstoffbeschaffung und -produktion sowie dem verantwortungsvollen Einsatz von Zusatzstoffen. Diese Themen wurden auch in das „VinylPlus Product Label“ integriert, das Zertifizierungssystem für die Nachhaltigkeit von PVC-Produkten im Baugewerbe.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg