Sabic: Cracker-Aus in Geleen könnte auch Ende für Wilton bedeuten

14.05.2024

Erklärungsbedarf: Sami Al-Osaimi (rechts) erläutert auf der NPE in Orlando die künftige Strategie von Sabic, links US-CEO Brian Powers (Foto: KI)Erklärungsbedarf: Sami Al-Osaimi (rechts) erläutert auf der NPE in Orlando die künftige Strategie von Sabic, links US-CEO Brian Powers (Foto: KI)

„Wir treten in eine neue Wachstumsphase auf den amerikanischen Kontinenten ein.“ Eine wesentlich deutlichere Absage an Europa hätte Sami Al-Osaimi während der Messe „NPE“ in Florida kaum formulieren können. Für den Chef der Einheit „Polymers“ beim saudi-arabischen Polymer-Erzeuger Sabic (Riyadh / Saudi-Arabien) wird sich der Konzern künftig stärker auf Regionen konzentrieren, in denen Rohstoffe günstig zu haben sind – und damit vermutlich Investitionen von den hochpreisigen abziehen. Gleichzeitig halte der arabische Konzern in Nordamerika verstärkt die Augen nach Übernahme- und Kooperationsmöglichkeiten offen.

Erster Schritt in diese Richtung ist die kürzlich angekündigte Abschaltung eines der beiden Naphtha-Cracker im niederländischen Geleen. Auf die Frage nach der Zukunft des Crackers im britischen Wilton hin antwortete Al-Osaimi erneut ausweichend, man müsse „einige Projekte neu bewerten und entscheiden, ob sie weiter verfolgt werden“. Das könnte auch das endgültige Aus für die britische Anlage bedeuten. Der Cracker in Wilton steht seit der Wartung im Herbst 2020 still. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

grupa

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen
Radici

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2024 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg