Schweden: Kunststoffabfall-Großsortieranlage "Site Zero" in Betrieb

23.11.2023

Ein Labyrinth aus fünf Kilometer Förderbändern, das ist Ein Labyrinth aus fünf Kilometer Förderbändern, das ist "Site Zero" (Foto: Svensk Plastatervinning)

Unter dem Namen „Site Zero“ hat Svensk Plaståtervinning (Motala / Schweden) im schwedischen Motala (zwischen Göteborg und Stockholm) ein neues Sortierwerk für Kunststoffabfälle aus der Haushaltssammlung angefahren. Im Vergleich zur ersten Sortierung, die seit 2019 in Betrieb war, verdoppelt sich die Eingangsmenge damit. Bis 2025 sollen auch Wasch- und Granulieranlagen hinzukommen.

Die Menge an Kunststoffabfällen, die Site Zero sortieren kann, entspricht laut CEO Mattias Philipsson etwa dem Volumen des Kunststoffanteils der gesamten schwedischen Haushaltssammlung. Weil diese Menge derzeit aber noch erreicht wird, will das Sortierwerk von 2024 an auch finnische Kunststoffabfälle annehmen, um die umgerechnet 87,3 Mio EUR teure Anlage auszulasten. Ein weiteres Land wird nach Aussage von Phillipson in Kürze hinzukommen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

big bag

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen
Radici

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2024 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg