Südpack: Pilotanlage für das chemische Recycling von Verbundfolien

07.10.2020

Bislang nicht oder nur schwierig recyclingfähig: Komplexe, mehrlagige Verbundfolien (Foto: Recenso)Bislang nicht oder nur schwierig recyclingfähig: Komplexe, mehrlagige Verbundfolien (Foto: Recenso)

Da das mechanische Recycling bislang nicht für die Verwertung komplexer Verbundfolien geeignet ist, arbeitet der Verpackungshersteller Südpack (Ochsenhausen) zukünftig mit dem Verwertungsspezialisten Recenso (Remscheid) zusammen. Ziel sei es, Kunststoffabfälle in industriellem Maßstab per chemischem Recycling wieder in hochwertiges Pyrolyse-Öl umzuwandeln.

Eine Pilotanalage für das von Recenso entwickelte Verfahren, das unter der Bezeichnung „Carboliq“ vermarktet wird, wurde am Standort des Entsorgungszentrums Ennigerloh realisiert. „Gefüttert" werde die Anlage zunächst mit Südpack-Produktionsabfällen, um zu zeigen, dass auch Post-Consumer-Qualitäten verarbeitet werden könnten.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg