Sysplast: ABS-Recycler will Kapazität verdreifachen

15.12.2020

Blick in die RE ABS-Produktion (Foto: Sysplast)Blick in die RE ABS-Produktion (Foto: Sysplast)

Um ab Februar 2021 die jährliche Produktionskapazität an ABS-Rezyklat deutlich zu erhöhen, wird der Nürnberger Recyclingspezialist Sysplast (Nürnberg,) eine weitere Extrusionslinie installieren. Rund 1 Mio EUR wurden nach Angaben von Geschäftsführer Udo Dobberke in die neue Compoundierlinie investiert, die von Leistritz Extrusionstechnik (Nürnberg) geliefert wird.

Das Recyclingunternehmen beschäftigt heute elf Mitarbeiter. Der Umsatz wird in diesem Jahr laut Dobberke bei rund 3 Mio EUR liegen – „der Covid-19-Pandemie geschuldet“, wie der Geschäftsführer betont. Mit dem Hochschrauben der Kapazitäten soll sich im kommenden Jahr auch der Umsatz nahezu verdoppeln. Dobberke: „Auf der neuen Anlage können wir künftig auch PC-ABS, Polystyrol und Polypropylen sowie Polyamide verarbeiten.“

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg