Teijin: Mehr Schneidekapazität für Kurzcarbonfasern in Heinsberg

09.07.2020

Carbonfasern für verstärkte und leitfähige Compounds (Foto: Teijin)Carbonfasern für verstärkte und leitfähige Compounds (Foto: Teijin)

Die Europatochter des Carbonfaser-Erzeugers Teijin (Tokyo / Japan) hat die Schneidekapazität für die 6 mm langen Kurzcarbonfasern der Type „Tenax E-HT C604" im Werk Heinsberg um 40 Prozent erhöht. Die Ausweitung resultiert aus einer erweiterten Zulassung für zusätzliche Arbeitsschichten, unter anderem am Wochenende, so zu erfahren von der Vertriebsgesellschaft Teijin Carbon Europe GmbH (Wuppertal).

Damit kann der europäische Bedarf nun flexibler bedient werden. Bisher kam ein Teil der Kurzcarbonfasern aus der Produktion im japanischen Mishima, wo verschiedene Qualitäten geschnittener und gemahlener Fasern produziert werden.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg