Trinseo: Kooperation für chemisches PS-Recycling mit Coexpan

08.09.2020

Die beiden Unternehmen wollen das chemische Recycling von Polystyrol voranbringen (Foto: Coexpan)Die beiden Unternehmen wollen das chemische Recycling von Polystyrol voranbringen (Foto: Coexpan)

Der Styrolkunststoffhersteller Trinseo (Berwyn, Pennsylvania / USA) und der Hartfolienproduzent Coexpan (Madrid / Spanien) haben vereinbart, verschiedene Prozesse für das Recycling von Polystyrol zu validieren. Ziel sei die Entwicklung einer PS-Type mit Rezyklatanteil, die für die Herstellung von Form-Fill-Seal-Verpackungen für Molkereiprodukte geeignet ist, teilt Trinseo mit.

Die Kooperation sieht vor, dass der US-Konzern Polystyrol liefert, welches Coexpan bei der F&E-Tochtereinheit Innotech in Bezug auf verschiedene Recycling-Technologien testet. Eine Produktion im industriellen Maßstab sei für das dritte Quartal 2022 avisiert.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg