Versalis: Anlagenauslastung des K-Erzeugers auf Rekordtief

01.11.2023

Etliche Anlagen in Porto Marghera laufen nach wie vor stark gedrosselt (Foto: Versalis)Etliche Anlagen in Porto Marghera laufen nach wie vor stark gedrosselt (Foto: Versalis)

Die Zahlen des Kunststoffkonzerns Versalis (Mailand / Italien) – der Petrochemietochter des italienischen Energiekonzerns Eni – entwickelten sich im dritten Quartal 2023 weiter negativ. Die durchschnittliche Anlagenauslastung reduzierte sich auf ein neues Rekordtief von 50 Prozent, auch die Absatzmenge schrumpfte weiter auf nun noch 760.000 t. Verantwortlich dafür macht der Vorstand um CEO Adriano Alfani die gesunkene Nachfrage nach Polymeren und Zwischenprodukten aus allen Segmenten. Über den bisherigen Jahresverlauf hat Versalis 21 Prozent weniger verkauft – mit ein Grund dafür, dass zahlreiche Anlagen aus wirtschaftlichen Gründen gedrosselt oder abgeschaltet wurden.

Wenig überraschend gab auch das operative Ergebnis weiter nach: Von -70 Mio EUR im zweiten Quartal 2023 auf nun -198 Mio EUR. Damit summiert sich das Minus über neun Monate auf 377 Mio EUR, das ist in etwa eine Verdoppelung der Verluste zum Vorjahreszeitraum. Nicht eingerechnet ist dabei der Beitrag der erst kürzlich vollständig erworbenen Novamont (Novara / Italien; ). 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen
Radici

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2024 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg