Voss: Übernahme von Henzel Automotive

15.01.2021

Der Henzel-Firmensitz im hessischen Gründau (Foto: Henzel)Der Henzel-Firmensitz im hessischen Gründau (Foto: Henzel)

Für einen nicht genannten Preis hat Voss Automotive (Wipperfürth) den Mitbewerber Henzel Automotive (Gründau) übernommen. Bereits im Oktober 2020 erhielt die Transaktion grünes Licht durch die Wettbewerbsbehörden, wie ein Sprecher auf Nachfrage erklärte. Mit der Akquisition ergänzt die Voss Gruppe im Geschäftsbereich „Automotive“ ihre Entwicklungs- und Produktionskompetenzen im Bereich Thermomanagement.

Henzel entwickelt insbesondere für batterieelektrische Fahrzeuge Komponenten und Systemlösungen für das Thermomanagement. Das Produktportfolio umfasst Thermostate mit integrierten Sensoren, passive und aktiv angesteuerte Schalt- und proportionale Mischventile und integrierte Funktionsmodule. Für die Serienproduktion wird der Henzel-Standort in Gründau um eine mehrstöckige Produktionshalle erweitert. Die Fertigstellung ist bereits für Mitte 2021 anvisiert.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg