Wipak: Verpackungshersteller will CO2-neutral produzieren

12.10.2020

Produktionsstätte in Welshpool / Wales (Foto: Wipak UK)Produktionsstätte in Welshpool / Wales (Foto: Wipak UK)

Mit einer Investition von mehr als 5 Mio GBP (5,5 Mio EUR) will die britische Tochter der auf flexible Verpackungen spezialisierten Wipak (Nastola / Finnland) künftig das Angebot an nachhaltigen Lösungen verbessern und CO2-neutral produzieren.

In Welshpool / Wales sollen bis zum Sommer 2021 neue Anlagen zur Folienveredelung – inklusive Bedruckung – in Betrieb genommen werden. Weitere Details wollte ein Unternehmenssprecher nicht nennen. Extrudiert würden die dort veredelten Qualitäten weiterhin am Standort Walsrode.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg