Antrag: APK Kunststoffverarbeitungs GmbH

27.09.2022

Der Halbzeugbearbeiter APK Kunststoffverarbeitungs GmbH (D-73614 Schorndorf) hat die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens beantragt. Das zuständige Amtsgericht Stuttgart bestellte daraufhin am 14. September 2022 den RA Dr. Axel Kulas (D-70184 Stuttgart) zum vorläufigen Insolvenzverwalter. APK – nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Recyclingunternehmen aus Merseburg – fertigt per Fräsen, Drehen, Bohren, Biegen und Fügen Behälter und technische Teile aus Werkstoffen wie PMMA, Polycarbonat, PVC, Polystyrol, ABS, Polypropylen, Polyethylen und Polyamiden.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg