Bullyland GmbH: Spielfiguren-Hersteller stellt Insolvenzantrag

10.09.2018

Am 6. September 2018 hat der Spielwarenhersteller Bullyland GmbH (D-73565 Spraitbach) beim Amtsgericht Ulm den Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Zum vorläufigen Verwalter wurde RA Michael Pluta (D-89073 Ulm) bestellt.

Bullyland war Anfang 2017 von der KonSens Beteiligungs GmbH & Co KG mit Sitz in Spraitach vollständig übernommen worden. KonSens-Gesellschafter Holger Schmitz wurde zum Geschäftsführer bestellt. Zur Nürnberger Spielwarenmesse im Frühjahr 2018 trat der Hersteller von spritzgegossenen Kunststoff-Spielfiguren unter dem Motto „Neue Bullyland-DNA: Neues Leadership. Neuer Spirit. Neuer Look." an.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg