China: Preise für Standard-Thermoplaste durchschreiten Talsohle

19.06.2020

Nach den Abschlägen der Vormonate zogen die Preise am chinesischen Markt für Standard-Thermoplaste im Mai wieder an. PVC kletterte aufgrund der knappen Verfügbarkeit 7 Prozent höher. Auch bei Polypropylen und Polystyrol kam es zu vereinzelten Lieferengpässen. Nach den Lockdown-Maßnahmen normalisiert sich die Nachfrage der verarbeitenden Industrien wieder, rangiert aber weiterhin unter Vorjahresniveau. Die Vorproduktpreise stiegen aufgrund der höheren Rohölpreise an. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg) im aktuellen Online-Report.

Positive Impulse kamen zudem vom Nationalen Volkskongress, in dem sich die Zentralregierung in Beijing in Optimismus übte und ein umfassendes Konjunkturpaket ankündigte. Im Juni dürfte das Angebot an Polyolefinen hoch sein, während PVC weiterhin knapp sein wird.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg