China: Preise für Standard-Thermoplaste im Rückwärtsgang

15.07.2021

Mit Ausnahme von PET gingen die Preise für Standard-Thermoplaste am chinesischen Markt im Juni zurück. Die Märkte für alle Polyethylen-Sorten, Polypropylen, PVC, und Polystyrol waren von einer schwachen Nachfrage geprägt. Außerdem gaben die meisten Vorproduktpreise teils deutlich nach. Gleichzeitig ist die Versorgungslage für die Thermoplaste vergleichsweise gut. Letztlich verteuerte sich auf Monatssicht nur PET. Treiber war die lebhafte Nachfrage, die in der Sommersaison wie üblich anzieht. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg) im aktuellen Online-Report.

Im Juli wird ein Anstieg der PE- und PET-Notierungen erwartet. Polyethylen dürfte begehrt sein, da Anwendungen wie Gewächshausfolien und hochwertige Verpackungsfolien in die Hochsaison eintreten. Bei PET dürften sich die Vorproduktpreise weiter verteuern und damit für weitere Aufschläge sorgen. Die Preise für PVC, PS und PP werden aufgrund des steigenden Angebots und der geringeren Nachfrage indes voraussichtlich zurückgehen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg