China: Preise für Standard-Thermoplaste klettern breitflächig

13.08.2021

Mit Ausnahme von schlagfestem Polystyrol und Polypropylen-Copolymeren stiegen die Preise für Standard-Thermoplaste am chinesischen Markt im Juli 2021. Preistreiber waren ein geringes Angebot, der feste Terminmarkt und anziehende Rohstoffnotierungen. Der Preis für schlagfestes PS gab bei guter Verfügbarkeit nach, die Notierungen für PP-Copolymere blieben stabil. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg) im aktuellen Online-Report.

Das PET-Angebot dürfte im August zurückgehen, weil die Margen angesichts des hohen PTA-Preises deutlich rückläufig sind. PET-Erzeuger dürften hierauf mit einer geringeren Auslastung reagieren. Am PS-Markt wird sich mit der erwarteten Inbetriebnahme neuer Produktionslinien das Angebot erhöhen. Margen und Preise dürften damit unter Druck geraten.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg