China: Technische Thermoplaste bei knappem Angebot deutlich teurer

20.04.2021

Die Preise für alle technischen Thermoplaste auf dem chinesischen Markt haben im März 2021 teils noch einmal kräftig angezogen. Das knappe Angebot sowohl bei inländischen Erzeugern und Händlern als auch aus Übersee sorgte hier und da für Aufschläge im zweistelligen Prozentbereich. Die Vorproduktnotierungen zeigten sich allerdings inzwischen durchwachsen. Benzol, Paraxylol, Styrol, BDO und PTA gaben im Monatsverlauf nach, wohingegen Caprolactam und Bisphenol A anzogen. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg; www.kiweb.de) im aktuellen Online-Report.

Mit den hohen Preisen ermattete bei einigen Materialien der Aufwärtstrend im Monatsverlauf. Die Notierungen für PMMA, PA 6 und PBT gaben sogar nach, da sich Käufer mit Bestellungen zurückhielten und sich somit in begrenztem Umfang Lagerbestände aufbauen konnten. Mit Ausnahme der Polyamide dürften im April Seitwärtsbewegungen anstehen.

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr
    KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

    Thema "Force Majeure"

    Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
    Force Majeure in der Kunststoffindustrie

    Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

    Jetzt lesen

    Newsletter

    KunststoffWeb Newsletter
    Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Jetzt kostenlos testen
    © 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg