Composites: Abschläge für Harzpreise im Dezember erwartet

12.12.2019

Trotz des inzwischen doch recht deutlichen Rückgangs der Styrol-Referenz seit Oktober reagierten die Orthoharze im November nur mit einem leichten Abschlag. Daran änderten auch die mehr oder weniger deutlichen Abwärtstendenzen bei den beiden anderen Vorprodukten Malein- und Phthalsäureanhydrid wenig. Die Harznotierung gab in der Folge vornehmlich am unteren Ende nach, höherwertige Qualitäten waren etwas weniger betroffen. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg) im aktuellen Online-Report.

Bei noch immer schwacher Nachfrage und kumuliert inzwischen mehr als 130 EUR Abschlag bei Styrol ist in den nächsten Wochen mit einem merklichen Nachgeben der Harznotierung zu rechnen. Der Q4-Kontrakt für das Co-Vorprodukt Maleinsäureanhydrid wurde Ende November um rund 50 EUR/t tiefer fixiert als im Vorquartal und übt damit zusätzlichen Druck aus.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg