Composites: Kräftige Aufschläge bei Polyester- und Vinylesterharze

16.02.2021

(Foto: KI)(Foto: KI)

Die starken Steigerungen bei Rohstoff- und Frachtkosten führen mehrere Harzerzeuger in Europa und den USA als Grund für Preiserhöhungen für ungesättigte Polyester- und Vinylesterharze sowie verwandte Produkte an. Teilweise treten die Anhebungen mit sofortiger Wirkung in Kraft, wie beispielsweise bei AOC (Europazentrale: Schaffhausen / Schweiz), teils erst mit Beginn des Monats März.

Polynt (Scanzorosciate, Bergamo / Italien) verlangt 200 EUR/t mehr für ungesättigte Polyesterharze (UPR) und Gelcoats sowie 300 EUR/t für Vinylesterharze, AOC liegt annähernd gleichauf. Wettbewerber Interplastic (St. Paul, Minnesota / USA) mit den Marken „Corezyn“ und „Silmar“ will die Listenpreise für UPR und verwandte Produkte um 110 USD/t (90 EUR/t) anheben, Vinylesterharze sollen um 265 USD/t oder 220 EUR/t teurer werden.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg