Composites: Styrol-Abschlag wird im Juni Druck auf Harze ausüben

07.06.2019

Befeuert von gestiegenen Preisen für alle maßgeblichen Vorprodukte legten auch die mittelreaktiven Orthoharze im Mai erneut zu, durchschnittlich um 30 EUR/t. Insbesondere am unteren Rand der Bandbreite kam es zu teils deutlicheren Aufschlägen, von denen auch große Abnehmer nicht verschont blieben. Neben der Teuerung bei Styrol zogen im Monatsverlauf auch die Kontrakte für Phthalsäure- und Maleinsäureanhydrid um etwa 30 bis 40 EUR/t an. Glasfaser-Verstärkungsprodukte blieben ohne Bewegung. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg) im aktuellen Online-Report.

Angesichts des kräftigen Abschlags beim Hauptvorprodukt Styrol Anfang Juni werden auch die Harzpreise in den nächsten Wochen nachgeben. Unklar ist bei eher schwächerer Nachfrage der Umfang des Abschlags. Die höheren Preise bei Phthalsäure- und Maleinsäureanhydrid sollten keine allzu stark stützende Wirkung entfalten können.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang2_300x200 (K2019) KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500_September/Oktober KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.
KWeb_Startseite_R3_300x200

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg