DSM: Weitere Aufschläge für technische Kunststoffe

25.01.2021

Symbolbild (Foto: KI)Symbolbild (Foto: KI)

Nach der Preiserhöhung für Polyamid-6- und -6.6-Materialien will DSM (Heerlen / Niederlande) zum 1. Februar 2021 auch die Preise für andere technische Kunststoffe anheben. Demnach sollen Werkstoffe auf Basis von TPC (Marke „Arnitel“), PET („Arnite A“) und PBT („Arnite T“) in Europa um 200 EUR/t teurer werden und in Asien/Pazifik sowie Nord- und Südamerika um 240 USD/t.

Für Materialien auf Basis von PA 4.6 („Stanyl“), PA 4.10 („EcoPaxx“) und PA4T/PPA („ForTii“) plant DSM in Europa Aufschläge von 300 EUR/t und in Asien/Pazifik sowie Nord- und Südamerika um 360 USD/t.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg