Nordamerika: Beispielloser Ölpreisverfall lässt Polymerpreise purzeln

18.05.2020

An den nordamerikanischen Thermoplast-Märkten ging es im April 2020 deutlich bergab. Mit dem massiven Verfall der Rohölpreise setzte sich der Abwärtsdruck bei den Vorprodukten fort. Zudem mussten große Teile des verarbeitenden Gewerbes in den USA in Folge der Coronavirus-Pandemie dem Beispiel der europäischen und asiatischen Wettbewerber folgen und ebenfalls den Betrieb herunterfahren. Der Nachfrageeinbruch betrifft nahezu alle großen Abnehmerbranchen.

Die Polyolefin-Erzeuger reagieren vermehrt mit Produktionsdrosselungen, zumal auch am Exportmarkt keine signifikanten Mengen abgesetzt werden können, berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg) im aktuellen Online-Report. Die Märkte für technische Thermoplaste sind weiterhin von der Automobilflaute gezeichnet, die Baubranche liegt ebenfalls brach.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Website_Nachrichten_R1_300x500_01.03-30.06.2020 KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg