Nordamerika: PE-Preise im Februar auf niedrigem Niveau seitwärts

18.03.2020

Der Rollover dominierte die nordamerikanischen Märkte für Thermoplaste im Februar 2020. Bei den Polyolefinen ist das Preisniveau inzwischen so niedrig, dass weitere Abschläge kaum durchsetzbar waren. Für Polypropylen-Homopolymere wurden sogar leichte Aufschläge vereinbart. Wegen eingeschränkter Produktion gab es für diese Sorte leichte Engpässe, berichtet der KI-Kooperationspartner RTi (Fort Worth, Texas / USA).

Auch bei PVC ist die Luft nach unten dünn. Zum zweiten Mal in Folge konnten Anbieter daher ein leichtes Plus erzielen. Unterstützung für Polystyrol kam durch die zwischenzeitlich stark steigenden Benzolpreise. Es wurde ebenfalls ein Rollover vereinbart. Die technischen Kunststoffe tendierten durch die Bank seitwärts. Die Nachfrageschwäche aufgrund des Coronavirus ist inzwischen das dominierende Thema an allen Märkten.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg