PET: Schwacher Rollover prägt das Preis-Bild

03.05.2019

Für den April hatten die europäischen PET-Anbieter auf das Erwachen der Frühlingsnachfrage gehofft. Die Erwartungen jedoch wurden enttäuscht, zumindest bis einschließlich Ostern blieb die Nachfrage eher flau. Da zugleich die Importlage nicht ungünstig war und die Kosten sich seitwärts entwickelten, mussten die Produzenten teils sogar Nachlässe gewähren, insbesondere bei hochstehenden Niveaus. Die meisten Abnahmen im mittleren bis großen Bereich wurden im Rollover vereinbart. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg) im aktuellen Online-Report zu PET-Preisen.

Der Ausblick auf den Mai deutet auf Stabilisierung bis Festigung der Notierungen. Die Ölpreise haben angezogen, es stehen Anhebungen der Petrochemie-Kosten zu befürchten. Ausschlaggebend wird die Entwicklung der Nachfrage sein.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x300 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg