Polypropylen: Abwärtstrend setzt sich bei Standard-PP fort

06.09.2021

Der Abschwung der PP-Preise, der im Juli eingeleitet wurde, hat sich fortgesetzt. Angesichts des sehr hohen Niveaus der Notierungen und einer nachlassenden Kaufbereitschaft war an eine Einpreisung des C3-Anstiegs von 58 EUR/t im August nicht zu denken, im Gegenteil: Die Preise für Standard-PP gaben mehrheitlich nach. Bei den Compounds bewirkte der Fensterwechsel von C3-basierten Abnahmevereinbarungen hingegen im Schnitt leicht höhere Preise. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg) im aktuellen Online-Report.

Das Angebot besserte sich merklich. Bei der Nachfrage machte sich bemerkbar, dass die europäische Automobilindustrie aufgrund des Chaos‘ in den Lieferketten die Produktionspläne merklich nach unten revidierte. Dies dämpft auch die Erwartungen für den September. Da angesichts steigender Corona-Fallzahlen auch in anderen Abnahmebereichen die Verunsicherung wächst und das PP-Preisniveau immer noch sehr, sehr hoch ist, treten viele Verarbeiter bei ihren Ordern auf die Bremse. Somit dürften die Preise auch weiter unter Druck stehen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg