Polyurethan: Harter Absturz der Isocyanat-Notierungen im Mai

25.05.2020

Von einem tatsächlichen Durchschnittpreis angesichts der großen Bandbreite der Abschlüsse zu sprechen, fällt schwer. Klar ist jedoch, dass die Erzeuger deutlich mehr Boden preisgeben mussten als im Monat zuvor. Vielfach war die Basis der Abschlüsse nicht sonderlich breit, weil die Nachfrage einfach zu gering war. Das berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg) im aktuellen Online-Report.

Die Werke sind nach wie vor stark von Drosselungen betroffen. Die Baubranche in Westeuropa bleibt häufig Rettungsanker, während alle anderen Segmente und vor allem der Automobilbau kaum Ordertätigkeit zeigen. Besser schnitten hingegen die Märkte in Skandinavien und Mittel-/Osteuropa ab. Bei minimaler Nachfrage lief die Mehrzahl der europäischen Isocyanat-Linien stark gedrosselt.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg