Polyurethan: Sinkflug der Isocyanatpreise setzt sich fort

18.12.2019

Das nahende Jahresende sorgte im Dezember angesichts ohnehin schwacher Nachfrage aus allen Sektoren quasi für ein Discount-Umfeld. Verkauft wurde seitens der Isocyanat-Erzeuger teils zu deutlich niedrigeren Preisen, um die Lager zu leeren. Das drückte sowohl die Notierungen für die berichteten kleinen Abnahmemengen bei MDI als auch bei TDI. Die zuletzt wieder teureren Vorprodukte Benzol und in geringem Umfang auch Toluol konnten nicht dagegenhalten. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg) im aktuellen Online-Report.

Nachfrageseitig ist es inzwischen nicht mehr allein die Automobilkrise, die auf die Abrufe drückt. Auch der Handelsstreit zwischen den USA und China, Überangebote und ein insgesamt düsterer Ausblick auf die kommenden Wochen tragen dazu bei. Ein weiterer Preisverfall ist deshalb das wahrscheinlichste Szenario.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg