PUR: Forces Majeure sorgen erneut für Knappheit

22.07.2021

Die noch im Laufe des Juni sich verbreitende Euphorie über die bessere Verfügbarkeit in der PUR-Szene wurde Anfang des 3. Quartals jäh getrübt: Einer der großen MDI-Produzenten weltweit verkündete erst für seine europäische und dann für seine US-Produktion Force Majeure, während ein großer asiatischer Hersteller seinen regulären Wartungsstillstand durchführte. Die Versorgungslage bleibt daher angespannt, weil annähernd 30 Prozent der Weltproduktion fehlen. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg) im aktuellen Online-Report.

Gleichwohl waren Ausschläge wie in den vergangenen Monaten nicht mehr flächendeckend zu sehen. In der Regel bestimmten Preisrückgänge das Bild. Der Bedarf aus der Baubranche triggert nach wie vor die Nachfrage – auch wenn das Tempo etwas nachgelassen hat. Ein Problemfall bleibt der Komfortbereich, der weiter nicht vom Fleck kommt. Und auch die Klebstoffindustrie leidet unter der unzureichenden Polyol-Versorgung. Die Urlaubssaison tut das Übrige, die Nachfrage nicht über das Normalmaß hinaus zu steigern.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg