Standard-Regranulate: Notierungen tendieren meist seitwärts

18.11.2020

Die Preise der Rezyklate blieben im November 2020 größtenteils stabil. Die niedrigen Neuwarenpreise machen den Regranulierern nach wie vor zu schaffen. Die erhöhte Nachfrage, die aus Nachholeffekten nach den vorangegangenen Produktionsabstellungen bei Verarbeitern resultierte, stützte jedoch bei RE PE und RE PP die Preise. Hinzu kam, dass insbesondere RE PE-LD und RE PP von Verknappungstendenzen der Neuware profitierten. Ohnehin hätten die ausgedörrten Margen keinen Spielraum für etwaige Abschläge gelassen, betonten gleich mehrere Teilnehmer der KI-Umfrage. Anders präsentierte sich das Bild bei RE PET. Hier setzten die Notierungen für Regranulate und Flakes den bisherigen Abwärtstrend fort.

Für das auslaufende Jahr erwarten die Regranulierer keine größeren Preisbewegungen mehr. Die meisten Branchenakteure sind auch froh, wenn sie unter das schwierige Jahr 2020 endlich einen Haken setzen können. 

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr
    KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

    Thema "Force Majeure"

    Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
    Force Majeure in der Kunststoffindustrie

    Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

    Jetzt lesen

    Newsletter

    KunststoffWeb Newsletter
    Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Jetzt kostenlos testen
    © 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg