Standard-Regranulate: Notierungen ziehen größtenteils weiter an

15.02.2021

Die Preise der Standard-Regranulate legten auch im Februar 2021 überwiegend zu. Insbesondere RE PE und RE PS bekamen Rückenwind durch die steigenden Neuwarepreise und – zumindest bei RE PE – der knappen Verfügbarkeit der Primärware. Bei RE PP zeigten die Turbulenzen am Markt für Neuware vorerst noch keine Auswirkung, doch dürften diese im März folgen. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg) im aktuellen Online-Report.

Im nächsten Monat werden die Preise dann wohl auch bei fast allen Rezyklaten weiter anziehen – so zumindest die erklärte Absicht der Regranulierer. Dabei spielen ihnen die Versorgungsengpässe am Primärmarkt für Polyolefine sowie die allgemein steigende Nachfrage in die Karten. Auch bei RE PET, wo im Februar noch die erhöhten Einkaufskosten nicht adäquat eingepreist werden konnten, planen die Anbieter deutliche Erhöhungen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg