Standard-Thermoplaste: Nullrunde bei den Polyolefinen

14.09.2020

Es wirkte fast so, als habe sich das Ende der Urlaubszeit noch nicht so recht rumgesprochen. Die Nachfrage und Notierungen der Standard-Thermoplaste zeigten – mit Ausnahme von PVC – im ersten Septemberdrittel keinerlei Drang zu nennenswerten Bewegungen. Polyethylen und Polypropylen übernahmen den Rollover der entsprechenden Vorprodukte und ließen damit die Aufschlagforderungen der Produzenten einfach von sich abprallen. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg) im aktuellen Online-Report.

Nicht viel anders lief es bei den Styrolkunststoffen. Nach dem leichten Rückgang der SM-Referenz wurde das Vormonatsniveau einfach weitergeschrieben oder – vor allem bei größeren Mengenabnahmen – minimal abgesenkt. Wesentlich mehr Dynamik legten die PVC-Preise an den Tag, trotz einer weitgehend unveränderten Kostenbasis. Angesichts knapper Verfügbarkeiten schraubten die Erzeuger die Notierungen deutlich nach oben.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg