Styrolkunststoffe: SM-Referenz reißt Notierungen nach unten

08.04.2020

Die Notierungen der Styrolkunststoffe rauschten im Windschatten des deutlichen Rückgangs der Styrol-Referenz im März (-126 EUR/t) nach unten und radierten somit die Anstiege der beiden Vormonate aus. Aufgrund der ausgezehrten Margen wollten die Produzenten einen Teil der Kostenreduktion einbehalten, was ihnen in der Regel aber nur in begrenztem Umfang gelang. Dies berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg) im aktuellen Online-Report.

Die Corona-Krise wirbelt das bisherige Preissystem durcheinander, die Styrol-Referenz für April rauschte um weitere 315 EUR/t nach unten. Dieser drastische Einbruch kann bei den anstehenden Preisgesprächen nicht als Vorlage dienen, denn das Preisniveau würde jegliche Polymerproduktion unrentabel machen. Vielmehr werden die Verhandlungen auf anderer Basis geführt werden müssen. Der Markt ist aus den Fugen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg