Technische Thermoplaste: Notierungen driften breitflächig abwärts

07.08.2019

Auch im Juli 2019 setzten die europäischen Notierungen der technischen Thermoplaste ihren seit Herbst 2018 anhaltenden Abwärtstrend fort. Wenn auch hier und da von „leichten Belebungen" in der Nachfrage zu hören war, kann dies nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Lage im Automobilsektor weiterhin krisenhaft blieb. Die ersten Tranchen der Quartalsabschläge kamen nun in den monatlichen Distributionsgeschäften zum Tragen. Ausnahmen blieben PBT und POM. Das berichtet der Branchendienst Kunststoff Information (KI, Bad Homburg) im aktuellen Monatsreport.

Für die Anbieter wird es im August kaum angenehmer werden. Zwar dürfte bei PP-Compounds und ABS Stabilität bis Festigung vorherrschen, bei den anderen technischen Thermoplasten allerdings dürfte es nur einen Weg geben: weiter abwärts. Die Autokrise setzt sich fort, und nun kommen auch noch die Ferien in weiten Teilen Europas hinzu. Die nächste Tranche der Quartalsabsenkungen ist den Abnehmern so gut wie sicher.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg