Trinseo: Dreistellige Aufschläge für Styrolkunststoffe

06.09.2019

Polystyrol-Granulat (Foto: Trinseo)Polystyrol-Granulat (Foto: Trinseo)

Ab sofort verlangt Trinseo (Europa: Horgen / Schweiz) höhere Preise für Polystyrol, ABS und SAN. Für GP-PS („Styron“) und PS-HI („Styron“, „Styron A-Tech“ und „Styron X-Tech“) will das Unternehmen die Preise um 100 EUR/t anheben. ABS („Magnum") soll um 40 EUR/t teurer werden und SAN („Tyril") um 45 EUR/t.

Die Styrol-Referenz stieg im September 2019 gegenüber dem Vormonat um 59 EUR/t. Der Mitbewerber Ineos Styrolution hatte wenige Tage zuvor für PS Aufschläge von 70 EUR/t angekündigt.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang2_300x200 (K2019) KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500_September/Oktober KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg