APK: PE-MD-Recompound aus DSD-Sammlung

30.09.2015

Der Recyclingspezialist Aluminium und Kunststoffe AG (APK, Schkopau) hat eine Technologie entwickelt, mit der sich eigenen Angaben zufolge hochwertige Regranulate aus Post-Consumer-Folienabfällen herstellen lassen, die aus der DSD-Sammlung stammen. Am Ende des Reinigungs-, Trenn- und Recyclingprozesses stehen „Mersalen" PE-LD- und neuerdings auch PE-MD-Recompounds in Pelletform zur Verfügung.

Die RE PE-MD-Type biete Verarbeitungs- und Gebrauchseigenschaften, die mit Post-Consumer-Recyclingmaterial bisher nicht erreicht wurden, erklärt APK. Zu den Anwendungen zählen dicke Baufolien, Schwerlastfolien und Wertstoffsäcke sowie hoch beanspruchbare, auch coextrudierte Flachfolien zum Beispiel als Baunoppenfolien.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg