BASF: Flammgeschützte Polyphthalamide für E&E-Bauteile

11.05.2022

Frei von Halogenen: Flammgeschützte PPA-Compounds für E&E-Anwendungen (Foto: BASF)Frei von Halogenen: Flammgeschützte PPA-Compounds für E&E-Anwendungen (Foto: BASF)

Der Chemiekonzern BASF (Ludwigshafen) ergänzt das Polyphthalamid-Portfolio (PPA) um vier flammgeschützte Typen für E&E-Anwendungen. Diese kombinieren den Angaben zufolge eine hohe Wärmestabilität mit guter elektrischer Isolierung sowie geringer Wasseraufnahme. Sie zeichnen sich zudem durch hohe elektrische RTI-Werte (RTI = relativer Temperaturindex) von über 140 °C aus und sind dabei gemäß EN 50642 frei von Halogenen, wodurch Korrosion und ein Ausfall elektrischer Bauteile unter feuchten Bedingungen vermieden werden sollen.

Die nicht-halogenierten PPA-Typen, die auf PA 9T, PA 6.6/6T, PA 6T/66. und PA 6T/6 basieren, ermöglichen nach Angaben aus Ludwigshafen eine bessere Einfärbbarkeit sowie eine lange Farbbeständigkeit der Elektronikbauteile. Einsatzmöglichkeiten sind beispielsweise Steckverbinder in Fahrzeugen, Haushaltsgeräten und in der Unterhaltungselektronik sowie Bauteile in Elektrofahrzeugen, Leistungsschutzschalter, Schaltgeräte und Sensoren.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150) KWEB_Rectangle 300x200

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg