Kunststoffmärkte: Weltweite Produktion legt 2010 auf 265 Mio t zu

17.10.2011

Die europäische Kunststoffindustrie hat zu Beginn dieses Jahres an die gute Entwicklung im Vorjahr angeknüpft, im Frühjahr jedoch erhielt die Branche einen ersten Dämpfer. Spürbar verlangsamte sich seit März die Wachstumsdynamik bei der Produktion von Kunststoffrohstoffen und verarbeiteten Kunststoffartikeln. Dies berichtet PlasticsEurope in dem – gemeinsam mit EuPC, EPRO und EuPR – jüngst vorgelegten Report „Plastics – the Facts 2011“.

Im Jahr 2010 konnten die Kunststofferzeuger weltweit die Rohstoffproduktion wieder hochfahren, um rund 6 Prozent auf 265 Mio t. China hat mit einem Anteil daran von 23 Prozent Europa als größte Erzeuger-Region der Welt überholt. Der Umsatz der Kunststofferzeuger in der EU 27 stieg um 17 Prozent auf 104 Mrd EUR, die europäischen K-Verarbeiter erhöhten ihre Erlöse mit einem Gesamtwert von 203 Mrd EUR mit 9,5 Prozent.

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    Alle Branchen-News...

    Newsletter

    Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI-Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Mehr Informationen