MBA Polymers: Recyclingwerk für Elektroschrott in Deutschland geplant

12.09.2019

Bei Dresden entsteht eine neue Aufbereitungsanlage für Elektroschrott (Foto: MBA Polymers)Bei Dresden entsteht eine neue Aufbereitungsanlage für Elektroschrott (Foto: MBA Polymers)

In Mauna bei Dresden erwarb der Recycler MBA Polymers (Richmond, California / USA) ein 16.000 m² großes Grundstück, um dort ein Werk zur Aufbereitung von Elektroschrott (WEEE) zu errichten. Geplant ist eine Anlage, die ab Januar 2020 pro Jahr 17.500 t Abfall verarbeitet. Daraus sollen hochwertige ABS-, HIPS-, PP- und PC/ABS-Rezyklate werden. Die Produktion belegt rund 5.500 m² auf dem Grundstück und beschäftigt anfangs 20 Mitarbeiter.

Betrieben wird die Anlage von der neu gegründeten Deutschlandtochter MBA Polymers Germany GmbH (Käbschütztal/Mauna). Sie ist die fünfte Recyclinglinie des US-Unternehmens. Zudem, teilt MBA mit, will der Recycler die Aktivitäten in Deutschland weiter ausbauen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_02.02.-31.12.2021_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen
© 1996-2021 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg