Alpla: Asset-Übernahme des spanischen Blasformers Bopla

04.06.2020

Bopla-Werk bei Barcelona (Foto: Alpla)Bopla-Werk bei Barcelona (Foto: Alpla)

Im Rahmen eines Asset-Deals erwirbt der Verpackungskonzern Alpla (Hard / Österreich) den spanischen Hersteller blasgeformter Verpackungen Bopla (Les Franqueses del Vallès / Spanien). Auch alle 50 Beschäftigten werden übernommen. Über alle weiteren Details der Transaktion vereinbarten die Vertragsparteien Stillschweigen. Da die Alpla Iberica SA am Bopla-Standort Les Franqueses del Vallès nahe Barcelona bereits ein eigenes Werk betreibt, dürfte eine Zusammenführung der beiden Einheiten zumindest mittelfristig wahrscheinlich sein.

Die 1978 gegründete Bopla stellt per Extrusionsblasformen und PET-Streckblasformen Behälter aus PE-LD, -HD, PP und PET mit Volumina von 50 ml bis 2 l her. Abnehmer finden sich vornehmlich in Branchen Kosmetik und Körper- sowie Haushaltspflege.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg