Aptar: CEO Tanda warnt vor Corona-Auswirkungen

12.03.2020

Verpackungslösungen der kürzlich übernommenen FusionPKG für dekorative Kosmetik (Foto: Aptar)Verpackungslösungen der kürzlich übernommenen FusionPKG für dekorative Kosmetik (Foto: Aptar)

Für das Geschäftsjahr 2019 meldet der Hersteller von Verschlüssen, Dosier- und Spendersystemen aus Kunststoff und Metall, AptarGroup (Crystal Lake, Illinois / USA) eine Umsatzsteigerung von 3 Prozent auf 2,9 Mrd USD (2,57 Mrd EUR); mit plus 10 Prozent legten dabei die Umsätze in der Pharmasparte überdurchschnittlich zu. Mit einem Plus von 24 Prozent auf 242 Mio USD im Vergleich zum Vorjahr konnte der Nettogewinn deutlich gesteigert werden. Das bereinigte Ebitda stieg um 8 Prozentpunkte auf 592 Mio USD.

CEO Stephan Tanda zeigt sich optimistisch, was den Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr angeht; schränkt jedoch ein: „Auch aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus-Ausbruchs bauen diverse Beauty + Home-Kunden (...) derzeit ihre Lagerbestände ab. Das Virus könnte zudem das asiatische Geschäft unseres Nahrungsmittel- und Getränkesegments negativ beeinflussen."

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg