Argentinien: Pampa Energía schließt Ethylen-Produktion

24.01.2019

Im Rahmen von Kosteneinsparungen am Petrochemiekomplex bei San Lorenzo / Argentinien hat Pampa Energía (Buenos Aires / Argentinien) die Schließung der dortigen Ethylen-Produktion beschlossen. Die Maßnahme soll die Verluste eindämmen und zur Rettung der vor Ort ebenfalls ansässigen SBR-Produktion des Konzerns beitragen, wie verschiedene lokale Medien berichten. Rund 50 Arbeitnehmer sind betroffen.

Seit 2014 habe sich die Ertragslage stetig verschlechtert, weil die Styrol-Exporte aus San Lorenzo ins Nachbarland Brasilien praktisch zum Erliegen und die Kautschuk-Preise aufgrund des Überangebots unter die Räder kamen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x300 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg