Arkema: Klebstoffsparte leidet unter Rohstoffmangel

13.05.2022

Der französische Spezialchemie-Anbieter Arkema erwartet insbesondere auch für die Polymere deutliches Wachstum während der kommenden Monate (Foto: KI)Der französische Spezialchemie-Anbieter Arkema erwartet insbesondere auch für die Polymere deutliches Wachstum während der kommenden Monate (Foto: KI)

Einen exzellenten Start ins Jahr 2022 hat Arkema (Colombes / Frankreich) hingelegt. Der französische Spezialchemiekonzern meldete für das erste Quartal einen um 30 Prozent auf knapp 2,9 Mrd EUR gestiegenen Umsatz bei etwas geringeren Absatzvolumina, die vor allem auf Rohstoffengpässe und Logistik in Europa und den USA zurückzuführen waren. Das Ebitda legte sogar um fast drei Viertel auf 619 Mio EUR zu. Der Anfang März abgeschlossene Zukauf der Ashland-Klebstoffsparte hatte bislang kaum Einfluss auf das Geschäft.

Für das Gesamtjahr 2022 rechnet der langjährige CEO Thierry LeHenaff mit einem umfangreichen organischen Wachstum für die Sparten Kunststoffe und Beschichtungen, während die Klebstoffe voraussichtlich noch einige Zeit unter Rohstoffmangel leiden werden. Der Fokus wird auf die Sicherung der diversen Wertschöpfungsketten gerichtet sein. Das Ebitda soll leicht über dem des Vorjahrs von 1,73 Mrd EUR liegen. 

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150)

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg