BASF: Additiv-Expertise für Polyolefin-Rezyklate von Veolia Huafei

29.03.2022

Additive von BASF sollen Polypropylen-Rezyklate aus chinesischer Produktion verbessern (Foto: BASF)Additive von BASF sollen Polypropylen-Rezyklate aus chinesischer Produktion verbessern (Foto: BASF)

Zur Qualitätsverbesserung insbesondere von mechanisch aufgearbeiteten Polyolefin-Rezyklaten arbeiten das chinesische Gemeinschaftsunternehmen Veolia Huafei Polymer Technology (Anji, Zhejiang / China) und BASF (Ludwigshafen) künftig zusammen. Ziel ist die Entwicklung von „innovativen Rezyklatformulierungen“ für Anwendungen in der Automobil-, Verpackungs- und Konsumgüterindustrie, offenbar vornehmlich auf Basis von stark verunreinigten Polyolefin-Abfällen.

BASF liefert im Rahmen der strategischen Kooperationsvereinbarung „IrgaCycle“-Additive inklusive technischer Beratung an die Zhejiang Reef Technology – eine Tochtergesellschaft von Veolia Huafei. Ludwigshafen hatte die Materialien der Reihe im vergangenen September auf den Markt gebracht, um Qualitätsproblemen zu begegnen, die bei Rezyklaten aus mechanisch recycelten Abfällen auftreten.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr

Aktuelle Stellenangebote für die Kunststoffindustrie

KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.01.-31.12.2022_(300x150) KWEB_Rectangle 300x200

Thema "Force Majeure"

Force Majeure in der Kunststoffindustrie: Fragen und Antworten
Force Majeure in der Kunststoffindustrie

Fragen und Antworten: Was Kunst­stoff­verarbeiter wissen müssen, wenn der Lieferant nicht mehr liefert – Informationen zum Themenkomplex Force Majeure, Corona und Kunststoff-Preisentwicklung sowie Tipps für die Praxis.

Jetzt lesen

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Jetzt kostenlos testen

Material-Datenbanken

Material-Datenbanken zu Kunststoffen und Additiven
Recherchieren Sie rund 150.000 technische Datenblätter aus den Bereichen Kunststoffe, Elastomere und Additive.

Alle Funktionen und Services der Material-Datenbanken sind kostenlos zugänglich. Kontaktieren Sie unverbindlich Lieferanten und bestellen Sie Muster zu tausenden Werkstoffen.

Technische Datenblätter Kunststoff
Technische Datenblätter Kunststoff-Additive
Aktuelle Materialangebote anzeigen
Kostenlos und unverbindlich registrieren
© 1996-2022 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg