Biokunststoffe: Marktanteil bleibt gering

22.02.2019

Die weltweiten Kapazitäten zur Produktion von Biokunststoffen werden in den nächsten fünf Jahren von heute 2,11 Mio jato auf 2,62 Mio jato im Jahr 2023 ansteigen. Das prognostizieren der Verband European Bioplastics (EUBP, Berlin) und das nova-Institut (Hürth) im gemeinsamen Bericht „Bioplastics market data 2018”. Die Haupttreiber des Wachstums sind demnach PLA und PHA.

Biobasierte Bausteine und Polymere gemeinsam haben laut nova dabei bereits im Jahr 2018 eine Produktionsmenge von 7,5 Mio t erreicht. Das entspreche rund zwei Prozent der Menge der herkömmlichen Petrochemie, heißt es im neuen Report „Bio-based Building Blocks and Polymers". Die Biostoffe werden demzufolge bis 2023 „fast so schnell wie petrochemische Kunststoffe und Polymere" wachsen.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Verwandte Meldungen

Weitere Meldungen

mehr
KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg