Borealis: OMV will die Beteiligung aufstocken

13.03.2020

PP-Anlage in Burghausen (Foto: Borealis)PP-Anlage in Burghausen (Foto: Borealis)

Der Polyolefinhersteller Borealis (Wien / Österreich) wird wohl bald einen neuen Mehrheitseigner bekommen. Mit dem aktuellen Großaktionär Mubadala (Abu Dhabi / Vereinigte Arabische Emirate) hat OMV (Wien / Österreich) den Erwerb von zusätzlichen 39 Prozent der Borealis-Anteile ausgehandelt. Vereinbart wurde ein Kaufpreis von 4,68 Mrd USD (4,14 Mrd EUR), wie OMV mitteilt.

Die Akquisition erweitert die Wertschöpfungskette von OMV im petrochemischen Bereich und ermöglicht es dem Unternehmen, die Ergebnisse der Borealis Gruppe vollständig im eigenen Jahresabschluss zu konsolidieren. Die Beteiligung von Mubadala an Borealis beträgt nach einem Abschluss noch 25 Prozent. Mubadala hält auch 24,9 Prozent der OMV-Anteile.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg