Buergofol: Rezyklatanteil in PET-Folien gesteigert

04.12.2018

Folienproduktion für Verpackungen (Foto: Buergofol)Folienproduktion für Verpackungen (Foto: Buergofol)

Mit Blick auf das neue Verpackungsgesetz erhöht der Folienhersteller Buergofol (Siegenburg) den Rezyklatanteil seiner APET-Monofolien auf annähernd 100 Prozent. Diese werden mittels Thermokaschieren mit Hochbarrierefolien verbunden, wodurch sich ein Rezyklatanteil von rund 70 Prozent für die Verbundfolie ergibt. Daraus entstehen „Modified Atmosphere Packaging"-Verpackungen (MAP) für Lebensmittel.

Das Rezyklat stammt aus Post-Consumer-Ware wie etwa PET-Flaschen und wird im Werk Ingolstadt mit einer Recyclinganlage von Erema (Ansfelden / Österreich) mit dem FDA-zertifizierten „Vacurema"-Verfahren aufbereitet. Dadurch ist das RE PET lebensmittelkonform.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_Nachrichten_R1_300x500 KWeb Website Nachrichten R3 KWeb_Website_News_Platzierung1_Rang3_300x200 KWeb_R4(300x150)_News

Newsletter

Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche täglich und/oder wöchentlich auf Ihrem Bildschirm.

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2019 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg