Carbo-Link: CFK-Hängeseile für erste Netzwerk-Bogenbrücke der Welt

17.06.2020

Die Betonfahrbahnplatte hängt an insgesamt 72 CL Solid-Kabel zwischen 1,4 und 10 m Länge (Foto: Carbo-Link)Die Betonfahrbahnplatte hängt an insgesamt 72 CL Solid-Kabel zwischen 1,4 und 10 m Länge (Foto: Carbo-Link)

Die Schweizer Carbo-Link AG (Fehraltorf) hat Hängeseile für die weltweit erste Netzwerk-Bogenbrücke produziert, die komplett aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK) bestehen. Die 124 m lange Eisenbahnbrücke wurde am 3. Mai 2020 über die Autobahn A8 bei Stuttgart geschoben. Die Betonfahrbahnplatte hängt an insgesamt 72 CL Solid-Kabel zwischen 1,4 und 10 m Länge, die Carbo-Link aus der Hochleistungs-Carbonfaser Tenax von Teijin (Tokyo / Japan) herstellt. Die Querschnittsfläche der CFK-Hänger beträgt im Vergleich zur Stahlvariante nur ein Viertel und trägt erheblich zu einer Reduzierung des Gesamtgewichts bei: Die Brücke wiegt rund 1.500 t, die 72 Carbon-Hänger 1675 kg.

Aufgrund des geringen Gewichts konnten die CFK-Hänger ohne Kran und mit nur drei Bauarbeitern angebracht werden. Die kostengünstigen Hängeseile aus Carbonfasern ermöglichen zudem die stützenfreie Überquerung der acht Autobahnspuren. „Durch die Netzstruktur der CFK-Hängeseile ist außerdem nicht mit Ermüdungsproblemen an der Brücke zu rechnen“, erläutert Projektmanager Dr. Arne Gülzow.

© KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

Weitere Meldungen

mehr
KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150)

Newsletter

KunststoffWeb Newsletter
Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

KI Polymerpreise

KI Polymerpreise
  • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
  • Charts und Datentabellen
  • Preis-Indizes
  • Marktreports und Marktdaten
Mehr Informationen
KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
© 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg