China: Bedarf an Schutzmasken treibt PP-Preise in die Höhe

04.05.2020

Die Preise für Polypropylen in China sind vor und nach dem Wochenende um den 11. April 2020 dramatisch angestiegen, nachdem sie seit Herbst 2019 im Durchschnitt kontinuierlich gesunken waren. Am 10. April 2020 stiegen die Inlandspreise für PP-Homopolymere auf 7.600 CNY/t (Ab Lager Ostchina, rund 995 EUR/t) am 13.04. gar auf 9.200 CNY/t. Unterdessen erreichten die Angebotspreise für PP-Fasertypen am 12. April und 13. April 20.000 CNY/t, getrieben von der hohen Nachfrage nach Mund-Nase-Schutzmasken.

Um die Versorgung mit Masken zu gewährleisten und auch den Preis im Rahmen zu halten, kontrolliert die chinesische Regierung nun alle entsprechenden PP-Qualitäten chinesischer Erzeuger, sodass der Handel damit praktisch zum Erliegen kam. Die Marktpreise haben sich damit inzwischen wieder stabilisiert.

    © KI – Kunststoff Information, Bad Homburg

    Weitere Meldungen

    mehr
    KWeb_Web_R4_Nachrichten_01.02.-31.12.2020_(300x150) KWEB_WEB_Startseite Nachrichten_R1_300x500_09-10/2020

    Newsletter

    KunststoffWeb Newsletter
    Die wichtigsten Nachrichten und Neuigkeiten aus der Kunststoffbranche – jeden Tag brandaktuell!

    Bitte gültige E-Mail-Adresse eingeben. Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen und akzeptiere diese.

    KI Polymerpreise

    KI Polymerpreise
    • 100 Zeitreihen für den Polymermarkt
    • Charts und Datentabellen
    • Preis-Indizes
    • Marktreports und Marktdaten
    Mehr Informationen
    KWeb_Superbanner_Xing_1290x150
    © 1996-2020 KunststoffWeb GmbH, Bad Homburg